Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Informationen zu Dichtheitsprüfungen im HSK

02.02.2011 - 11:30 /

Um unser Trinkwasser zu schützen, gibt es in Nordrhein-Westfalen eine Vorschrift im Landeswassergesetz, die besagt, dass alle Grundstückseigentümer ihre privaten Abwasserleitungen erstmalig und in regelmäßigen Abständen auf Dichtheit prüfen lassen müssen (§ 61 a LWG).

Neu errichtete private Abwasserleitungen müssen ab sofort durch Sachkundige auf Dichtheit geprüft werden. Über das Ergebnis der Dichtheitsprüfung stellt der Sachkundige eine Bescheinigung aus, die der Grundstückseigentümer aufzubewahren hat. Auf Verlangen der Gemeinde ist diese Bescheinigung vorzulegen. Die Dichtheitsprüfung ist in Abständen von höchstens 20 Jahren zu wiederholen.

Für bereits bestehende Abwasserleitungen muss die erste Dichtheitsprüfung bis spätestens zum 31.12.2015 durchgeführt werden. Bei der Änderung einer bestehenden Grundstücksentwässerungsanlage erfolgt diese Dichtheitsprüfung sofort nach Fertigstellung der Änderung. Die Gemeinde hat das Recht, durch Satzung kürzere Zeiträume und Fristen für die erstmalige Dichtheitsprüfung festzulegen.

Weitere Informationen: http://www.dichtheitspruefung-hsk.de/


Stichwortsuche

Bundestagswahl am 24.09.2017
Mehr erfahren

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren