Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Rathaus bald fertig / Parkplatz wird umgestaltet / Einladung zum "Tag der offenen Baustelle"

15.04.2014 - 11:00 /

Das Gerüst ist abgebaut. Die Maler- und Fliesenarbeiten laufen und Mitte Mai werden die neuen Möbel angeliefert. Eigentlich könnte der Umzug und die Eröffnung des neuen / alten Rathauses Ende Mai erfolgen, doch in seiner letzten Sitzung hat der Stadtrat entschieden, die Eröffnung noch etwas zurückzustellen und zuvor den Rathausparkplatz neu zu gestalten.

„Wir können doch nicht eröffnen und am nächsten Tag wieder absperren, weil der Parkplatz umgebaut wird“, so Bürgermeister Michael Kronauge. Schließlich habe man beim Umzug keinen Zeitdruck und könne die Arbeiten erst komplett abschließen.

Architekt Jörg Arlt stellte einen Gestaltungsvorschlag vor, der im Rat auf volle Zustimmung traf. Danach soll der Parkplatz komplett umgestaltet werden. Der Platz soll wieder so gestaltet werden, wie er bis ca. 1920/1930 ausgesehen hat. Damals gab es keine Stützmauer aus Bruchsteinen und auch keinen Zaun, die heute den Parkplatz und früheren Schulhof begrenzen. Dieser Zustand soll wieder hergestellt werden. Dazu wird die Mauer komplett entfernt.

Am Rand der abgeräumten Fläche sollen insgesamt 27 Parkplätze für Mitarbeiter und Besucher  entstehen, die direkt von den Straßen „Rathausplatz“ und „Am Kump“ angefahren werden können.

Die dazwischen liegende Fläche soll begrünt werden. Ein Weg soll leichtansteigend das Gefälle ausgleichen. Ein paar Bäume und Bänke werden angelegt, so dass in der Ortsmitte eine Grünfläche entsteht. Außerdem wird dadurch die historische Sichtachse zur Kirche wieder geöffnet.  

Bereits vor dem Brand war geplant, die Parkplatzfläche neu zu asphaltieren oder zu pflastern. 50.000 € waren dafür im Haushalt 2013 eingestellt. Inzwischen wurde aber auch deutlich, dass die Mauerkrone stark beschädigt ist. Auch die Bruchsteinmauer weist bereits viele Risse und „Beulen“ auf, die in den nächsten Jahren hohe Sanierungskosten verursachen würden. Durch die Neugestaltung werden langfristig  Kosten für Pflege und Reparaturen von Mauer und Zaun eingespart. Die Bruchsteine sollen wiederverwendet werden. 

In früheren Jahren haben die Abschlussklassen jeweils Eichenpfähle mit dem Namen der Schulabgänger auf dem Schulhof versenkt. Es wird spannend, ob beim Abbruch noch „Pöhle“ zu Tage kommen, die dann selbstverständlich gesichert werden.

Die Arbeiten die mit 100.000 € angesetzt wurden, sollen kurzfristig beschränkt ausgeschrieben werden, damit der Umbau schnell durchgeführt wird und das Rathaus im Juni/Juli gemeinsam mit dem dann neu gestalteten Umfeld eröffnet werden kann.

Herzliche Einladung

Damit sich die Bürgerinnen und Bürger bereits jetzt ein Bild vom neuen / alten Rathaus machen können, laden wir zum „TAG DER OFFENEN BAUSTELLE“  am  Samstag, 26. April 2014 von 13.00 bis 17.00 Uhr ein.

Alle Interessierten können sich dann ansehen was in den letzten 14 Monaten im Inneren der Brandruine passiert ist und wie das neue Rathaus aussehen wird. 


Stichwortsuche

Bundestagswahl am 24.09.2017
Mehr erfahren

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren