Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Interkommunaler Ausbildungskompass bringt Schüler und Unternehmen zusammen

09.02.2012 - 11:42 /

Die Wirtschaftsförderungen aus Bromskirchen, Hallenberg, Medebach und Winterberg erarbeiten derzeit einen gemeinsamen Ausbildungs-Kompass für die Region. Dieser Orientierungsleitfaden soll den Schülerinnen und Schülern der heimischen Schulen verdeutlichen, welche Ausbildungsangebote "direkt vor der Haustür" bestehen.

v.l.n.r. Thomas Grosche - Medebach, Werner Eickler - Winterberg, Karl-Friedrich Frese - Bromskirchen - Michael Kronauge - Hallenberg sowie die Wirtschaftsförderer Matthias Stappert - Hallenberg, Winfried Borgmann - Winterberg und Frank Linnekugel - Medebach

"Wir haben ein qualitativ hochwertiges Ausbildungsangebot in unserer Region. Unsere heimischen Unternehmen bieten damit unseren Schulabgängern gute Ausbildungs- und Aufstiegschancen", so die Feststellung der vier Bürgermeister Karl-Friedrich Frese (Bromskirchen), Michael Kronauge (Hallenberg), Thomas Grosche (Medebach) und Werner Eickler (Winterberg).

Der Ausbildungs-Kompass enthält Informationen über die in der Region angebotenen Ausbildungsberufe. Neben wertvollen Angaben zu den vorausgesetzten Qualifikationen (Schulabschluss, besondere Kenntnisse, Schwerpunkte) finden die Schülerinnen und Schüler auch Ansprechpartner der ausbildenden Unternehmen.

Die Wirtschaftsförderer sehen aber auch weitere Vorteile dieser kompakten Broschüre: "Wir geben auch den Eltern eine wertvolle Unterstützung bei der gemeinsamen Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz, und das über unsere Stadt- und Gemeindegrenzen hinaus."

Der Ausbildungs-Kompass wird als Printausgabe zunächst in einer Auflage von 2.000 Stück an den Schulen und Institutionen der beteiligten Kommunen sowie darüber hinaus an Schulen der direkt umliegenden Städte verteilt. Zudem wird es auch eine Online-Version geben, die dann neben weiteren Informationen im Internet abrufbar sein wird. Alle ausbildenden Unternehmen sind daher aufgerufen, die Informationen über ihre Ausbildungsplätze an die jeweiligen Wirtschaftsförderungen zu geben. Abgabefrist ist der 17. Februar 2012. Erste Informationen für die Unternehmen gibt es im Internet unter http://www.ausbildungs-kompass.info/


Stichwortsuche

Bundestagswahl am 24.09.2017
Mehr erfahren

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren