Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Heimat-Preis der Stadt Hallenberg

„Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen - Wir fördern, was Menschen verbindet.“ unter diesem Motto hat das Land Nordrhein-Westfalen ein neues Förderprojekt ins Leben gerufen. Ein Teil dieses Förderprojekts ist die Verleihung eines „Heimat-Preises. Es umfasst fünf ganz verschiedene Elemente, um die Gestaltung der Heimat vor Ort zu fördern: Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis. Bis 2022 stehen rund 150 Millionen Euro zur Verfügung.

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung

Mit dem „Heimat-Preis“ möchte das Land Nordrhein-Westfalens herausragendes Engagement in den Kreisen, Städten und Gemeinden in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit verbindet sich damit auch die Chance, vor Ort in der Gesellschaft über das Thema „Heimat“ zu diskutieren.

Preise sind neben Lob und Anerkennung zugleich immer auch Ansporn für andere. Mit dem Heimatpreis sollen außerdem neue Interessierte ermutigt werden, sich für ihre Heimat zu engagieren, denn Heimat braucht immer auch weitere und neue Unterstützerinnen und Unterstützer.

Der Rat der Stadt Hallenberg hat in seiner Sitzung am 14.12.2018 beschlossen, erstmalig im Jahr 2019 den „Heimat-Preis“ der Stadt Hallenberg auszuloben.

Dank der entsprechenden Mittelzuweisung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen stehen Preisgelder in Höhe von 5.000 € zur Verfügung.

Der Rat hat beschlossen, dass das Preisgeld möglichst auf drei Engagements oder Projekte aufgeteilt werden soll, mit gestaffelten Preisgeldern von 3.000 €, 1.500 € und 500 €.

Es wurden jedoch folgende Preiskriterien festgelegt:

  1. Ein herausragendes, ehrenamtliches Engagement, welches auf dem Gebiet der Stadt Hallenberg erfolgt bzw. deren Bürgern zu Gute kommt und einen heimatlichen Bezug aufweist.
  2. Das Engagement sollte nachhaltig für zukünftige Generationen wirken.
  3. Das Engagement muss sich einem konkreten, aktuellen Projekt oder in einer dauerhaften und regelmäßigen Tätigkeit zeitlich widerspiegeln.
  4. Das Engagement muss die ausdrückliche Akzeptanz der Bevölkerung, wie etwa eines Ortsteils haben.

Ausgeschlossen von der Förderung sind Engagements/Projekte, für die andere Fördermöglichkeiten aus öffentlichen Mitteln bestehen, sowie Engagements/Projekte von Körperschaften des öffentlichen Rechts.

Ab sofort haben alle Hallenberger Vereine bzw. Projektträger die Möglichkeit, sich um den Heimat-Preis zu bewerben. Bitte beschreiben Sie in einem schriftlichen Antrag Ihr Projekt. Sie können nicht nur Projekte beschreiben, die Sie bereits abgeschlossen haben, sondern auch die, an denen Sie derzeit noch arbeiten, oder die Sie beabsichtigen, in naher Zukunft umzusetzen.

Der Haupt- und Finanzausschuss wird nach Ablauf der Bewerbungsfrist über die Einsendungen beraten und die Preisträger für den Heimat-Preis 2019 ermitteln und beschließen. Die Verleihung des Heimat-Preises 2019 erfolgt im Rahmen der Sitzung des Rates der Stadt Hallenberg am Freitag, 06.12.2019.

Bewerbungsverfahren:

Bewerbungen können Sie

bis zum 31.08.2019 (Eingangsdatum) bei der Stadt Hallenberg einreichen.

Fragen zur Bewerbung beantwortet Ihnen gerne Holger Schnorbus unter der Tel. 02984 303-102.

Weitere Informationen zum Heimatförderprogramm erhalten Sie unter:
www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatfoerderprogramm


Stichwortsuche

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren