Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel
Titel

Landtagswahl am 14. Mai 2017

05.04.2017 - 08:27 /

Am 14. Mai 2017 wird der 17. Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen gewählt.

Landtagswahl 2017Die Wählerinnen und Wähler in Nordrhein-Westfalen bestimmen am Wahltag mit ihren beiden Stimmen, welche Parteien und Abgeordnete in den Landtag einziehen. Das Wahlergebnis bildet die Ausgangsbasis für die Wahl des Ministerpräsidenten und die Verabschiedung der Gesetze. Die neuen Abgeordneten des Landtages werden in 128 Wahlkreisen und aus den Landeslisten der Parteien gewählt.

Die Direktkandidaten stellen sich in insgesamt 128 Wahlkreisen zur Wahl. Die Abgeordneten werden für eine Dauer von fünf Jahren gewählt. Die letzte Landtagswahl fand am 13. Mai 2012 statt.

Die Stadt Hallenberg gehört neben den Städten Bestwig, Brilon, Marsberg, Medebach, Meschede, Olsberg und Winterberg zu dem Wahlbezirk 125 "Hochsauerlandkreis II".

Sehbehinderte und Blinde können in den Wahllokalen ohne Wahlgerät und bei der Briefwahl Ihre Stimme mit Hilfe einer speziellen Wahlschablone abgeben. Diese Schablonen kann kostenlos bei der Arbeitsgemeinschaft der Blinden-und Sehbehindertenverbände unter der Telefonnummer 01805-666456 oder per E-Mail: info@bsvw.de bestellt werden.

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag

  • Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 der Grundgesetzes ist,
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat, also spätestens am 14. Mai 1999 geboren ist,
  • mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl, also seit dem 28. April 2017, in Nordrhein-Westfalen seine (Haupt-)Wohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Landes hat und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Wählerverzeichnis

Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis einer Gemeinde eingetragen ist oder wer einen Wahlschein besitzt.

Von Amts wegen werden alle Wahlberechtigten in das Wählerverzeichnis der Gemeinde ihrer Wohnung (Inhaber mehrerer Wohnungen in der Gemeinde, in der sie die Hauptwohnung innehaben) eingetragen, in der sie am 9. April 2017 (35. Tag vor der Wahl) bei der Meldebehörde gemeldet sind. Außerdem werden alle Wahlberechtigten, die in der Zeit vom 10. April bis 28. April 2017 nach Nordrhein-Westfalen zugezogen sind und sich bei der Meldebehörde angemeldet haben automatisch in das Wählerverzeichnis aufgenommen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Landeswahlleiterin.

Briefwahl

Sollten Sie am Wahltag verhindert sein, so können Sie einen Wahlschein beantragen. Ein Wahlschein ist der Nachweis über das Wahlrecht. Mit einem Wahlschein können Sie bei der Landtagswahl in jedem Wahllokal in Hallenberg oder einer der übrigen Städte des Wahlbezirks 125 "Hochsauerlandkreis II" wählen. Dies ist z.B. auch dann sinnvoll, wenn Ihr Wahllokal noch nicht barrierefrei ist und Sie persönlich in einem barrierefreien Wahllokal in Ihrer Nähe wählen möchten.

Im Regelfall erhalten Sie zusammen mit dem Wahlschein Briefwahlunterlagen. Dann können Sie Ihre Stimme per Post abgeben oder vorab im Wahlbüro wählen.

Sind Sie in Hallenberg wahlberechtigt, dann stellen Sie Ihren Antrag bitte beim Wahlamt der Stadt Hallenberg. Sie können die Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte ausfüllen und per Post zusenden.

Im Wahlamt können Sie uns persönlich besuchen und dort gleich wählen. Auch über das Internet können Sie einen Wahlschein (mit Briefwahlunterlegen) bestellen. Eine fernmündliche (telefonische) Antragstellung ist nicht ausreichend!

Wahlscheine (mit Briefwahlunterlagen) werden den Antragstellerinnen und Antragstellern übersandt bzw. bei persönlicher Vorsprache sofort ausgehändigt. Stellen Sie für einen anderen einen Antrag, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht die Berechtigung dazu nachgewiesen werden. Eine Aushändigung der Unterlagen an Dritte (auch an Ehegatten oder Lebenspartner) ist jedoch nicht zulässig.

Die Beantragung eines Wahlscheins/von Briefwahlunterlagen ist hier an dieser Stelle ab 13.04.2017 möglich!

Online-Beantragung Wahlschein/Briefwahl

Ansprechpartner im Wahlamt

Holger Schnorbus (Amtsleitung)
Zimmer 3.03
Tel.: 02984 / 303-102
h.schnorbus@stadt-hallenberg.de

Brigitte Peter
Zimmer 3.02
Tel.: 02984 / 303-111
b.peter@stadt-hallenberg.de


Stichwortsuche

Informationen zur Steinmann-Ausstellung im Infozentrum Kump
Mehr erfahren

Landtagswahl am 14.05.2017
Mehr erfahren

Weitere Informationen zum Volksbegehren "G9 jetzt!"
Mehr erfahren

Bürgerbroschüre Hallenberg
Mehr erfahren

Urlaub in Hallenberg
Mehr erfahren

Der Ruhewald in Hallenberg
Mehr erfahren

Das natürliche Badeerlebnis
Mehr erfahren